Seite wählen

Individuelles

Rechtschreibtraining

 Mag. Claudio Dorfer
Diplomierter Legasthenietrainer, Texter, Autor und Schreibcoach
Bahnhofplatz 2 / 9500 Villach

Vereinbaren Sie noch heute ein KOSTENLOSES Beratungsgespräch mit mir!

Das Ziel:
Ruckzuck weniger Fehler!

Warum kann ein gezieltes Rechtschreibtraining für Ihr Kind besonders sinnvoll sein?

Bestimmt haben Sie sich schon öfter Gedanken über die Rechtschreibung Ihres Kindes gemacht, und sich gefragt, ob die Anzahl seiner Fehler noch normal ist oder ob es vielleicht ein zusätzliches Rechtschreibtraining benötigt.
Keine Sorge, Rechtschreibfehler in den Hausaufgaben, Diktaten und Aufsätzen kommen bei jedem Schüler vor. Schließlich geht es hier um ein großes Wissensgebiet, das sich Ihr Kind über viele Schuljahre hinweg erst erarbeiten muss.
Doch es ist auch richtig, in diesem Bereich wachsam zu sein und die Entwicklung des Kindes aufmerksam zu verfolgen. Denn die Rechtschreibung hat große Auswirkungen auf fast jedes Schulfach und beeinflusst ganz erheblich die Noten jedes Schülers.
Mein gezieltes Rechtschreibtraining wird für Ihr Kind sehr effektiv sein und seine Rechtschreibung deutlich verbessern.

v

Die 100 häufigsten Fehlerwörter

Der Schulpsychologe Dr. Gero Tacke empfiehlt ein besonders gutes Rechtschreibtraining, das die Fehlerhäufigkeit bei Schulkindern stark reduziert. Er bezieht sich dabei auf eine Studie, bei der Wolfgang Menzel über 2.000 Aufsätze und Diktate von Kindern und Jugendlichen der zweiten bis zehnten Klasse im Hinblick auf die Rechtschreibfehler untersucht und ausgewertet hat.
Herausgekommen ist dabei eine spannende Liste von 100 Wörtern, die für 20 % aller Falschschreibungen verantwortlich sind. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Wörter, die keiner speziellen Rechtschreibregel zuzuordnen sind und daher auswendig gelernt und als Wortbilder abgespeichert werden müssen. Mit der von mir selbst programmierten Software werden diese “verflixten 100” mit Ihrem Kind besonders effektiv trainiert und gehören bald der Vergangenheit an.

Weitere 200 häufige Fehlerwörter

10 % der Falschschreibungen von Kindern und Jugendlichen im Test von Wolfgang Menzel lassen sich auf weitere 200 häufige Fehlerwörter zurückführen. Zusammen mit den 100 häufigsten Fehlerwörtern können somit also ingesamt 30 % der Rechtschreibfehler von Kindern und Jugendlichen bei gezieltem Training künftig ziemlich schnell vermieden werden. Das Erfolgsgeheimnis dabei liegt in der Arbeit mit besonderer Verstärkung der Wortbilder.  An dieser Stelle sollte noch einmal betont werden, wie wichtig es gerade bei rechtschreibschwachen Kindern ist, dass sie gleich zu Beginn eines Trainings möglichst rasch erste Anfangserfolge verbuchen können. Dies motiviert für den weiteren Weg. Und solche Anfangserfolge sind nur möglich, wenn die korrekte Schreibweise der häufigsten Fehlerwörter mit speziellen Methoden gezielt geübt wird.

Mitvergangenheit, Mehrzahl & Co

Ausgehend vom Ergebnis der Analyse sämtlicher verfügbarer Unterlagen Ihres Kindes (z.B. Aufsätze und Diktate) wird von mir ein individueller Trainingsplan erstellt und gleichzeitig meine selbst programmierte Software an die speziellen Bedürfnisse Ihres Kindes angepasst. Damit sind rasche Anfangserfolge garantiert und der Spaß kommt beim Üben auch nicht zu kurz. Katapultieren Sie ihr Kind in die erste Liga der Rechtschreibung.

Rufen Sie mich für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch an.

Erziehen Sie ihr Kind zur Leseratte!

Motivieren Sie ihr Kind dazu, viel zu lesen und versuchen Sie, es zur Leseratte zu erziehen.
Für viele Kinder und Jugendliche ist ein Buch heute leider ein Sinnbild der Langeweile. Zu verlockend und einfacher konsumierbar sind die bunten Bilder auf dem Smartphone oder der Videokonsole.
Es liegt in der Verantwortung von uns Eltern, diesem traurigen Trend nach Möglichkeit entgegenzuwirken.
Verbote und Zwang sind leider keine geeigneten Mittel.
Wir müssen unsere Kinder davon überzeugen, wie schön es sein kann, sich in den fremden Welten guter Bücher zu verlieren.
Denn das Lesen bringt neben der Unterhaltung so viele schöne Nebeneffekte mit sich. Es fördert den Sprachgebrauch, weckt die Kreativität, gleicht einem Gehirnjogging und baut Stress ab.
Deswegen ist es gerade für Kinder so wichtig, regelmäßig zu lesen.
Wer als Kind seine Liebe zu Büchern entdeckt, wird sie ein Leben lang nicht verlieren.
Lassen Sie sich altersgerechte Bücher für ihr Kind empfehlen und lesen sie ihm daraus vor, um einen Anfangsreiz zu schaffen. Sie werden sehen, schon bald wird das Kind seinen Weg durch das Buch alleine suchen und finden.
Der traurige Trend “WEG-VOM-BUCH” ist auch der Grund dafür, warum ich meine Lernsoftware nicht für mobile Geräte wie Smartphones und Tabletts produziere. Computer sollen am Arbeitsplatz genutzt werden. Ausschließlich am Arbeitsplatz! Draußen warten Sport und die Natur, da haben diese elektronischen Seelenfresser nichts verloren.

Mag. Claudio Dorfer
Diplomierter Legasthenietrainer
Texter, Autor und Schreibcoach

Kontakt

Für nähere Informationen zu den Themen Legasthenie und Dyskalkulie erreichen Sie mich per Mail unter:
office@level8.at

0650 908 20 0

Wenn Sie nicht der Typ sind, der gerne Mails schreibt, greifen Sie einfach zum Hörer und rufen Sie mich an.
Ich freue mich schon jetzt auf unser Gespräch.
Mag. Claudio Dorfer

Kontaktieren Sie mich für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch

3 + 8 =